Nuclear Energy Conference 2020

9.30 Präsentation

 

10.00–10.15 Eröffnung – Stefan Kaineder, Klimalandesrat des Landes Oberösterreich; Dalibor Stráský, Anti-Atom-Beauftragter des Landes Oberösterreich; Karel Polanecký, Hnutí DUHA

10.15–11.00 Welche Rolle spielt die Kernenergiewirtschaft in der Lösung der Klimakrise?Georg Günsberg, Energiekonsulent (Hauptbeitrag)

11.00–11.20 Diskussion

 

11.20–11.30 Pause

 

Kernenergiewirtschaft und Klimaänderung

11.30–12.00 Treibhausgase-Emission in Bezug auf KernenergiewirtschaftBenjamin K. Sovacool, Sussex University

12.00–12.30 Die mit der Klimaänderung verbundenen Risiken lassen sich nicht reduzieren, ohne die Risiken der Kernenergiewirtschaft zu erhöhenDavid Reinberger, Wiener Umweltanwaltschaft

12.30–12.50 Äußerungen der Klimaänderung und ihre Folgen auf den Betrieb und Sicherheit von KernkraftwerkenOda Becker, Expertin im Bereich kerntechnische Sicherheit

12.50–13.15 Diskussion mit den Vortragenden

 

13.15–14.00 Mittagspause

 

Block II. Können wir sowohl ohne Kohle als auch ohne Kern funktionieren?

14.00–14.30 Lohnt es sich, die Emissionen durch die Entwicklung der Kernenergiewirtschaft zu reduzieren?Ben Wealer, DIW – Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung

14.30–14.50 Perspektivität der Erneuerbarkeit in TschechienMartin Sedlák, Verband für moderne Energiewirtschaft

14.50–15.20 100 % erneuerbare Energie in 2030, offizielle österreichische StrategieReinhard Uhrig, Global 2000

15.20–16.00 Diskussion mit den Vortragenden

 

16.00 Abschluss der Konferenz

 

Die Konferenz begleitet von Dan Moravec.


Einladung zum Herunterladen (pdf).

Die konferenzen aus vergangenen jahren