Nuclear Energy Conference 2020

Die Kernenergie in der Zeit des globalen Klimawandels

am 6. October, Smetana-Saal des Autoklubs der ČR, Prag

Jedes Jahr werden die Folgen der globalen Klimaänderung spürbarer und immer dringendere Warnungen der wissenschaftlichen Kommunität vor den ernsthaften Folgen in den nächsten Jahrzehnten verstärken Bedarf an öffentliche Debatte über verschiedene Aspekte des Problems. Ein der Themen ist die potentielle Rolle der Kernenergiewirtschaft bei der Reduzierung des Ausstosses der Treibhausgase. Die Diskussion in diesem Fall beeinflusst die Tatsache, dass die wirtschaftlichen sowie sicherheitstechnischen Probleme, die die Stagnation der Kernenergiewirtschaft verursacht haben, bleiben immer noch nicht gelöst.

Ist die Kernenergiewirtschaft zu teuer, um die Treibhausgase wirkungsvoll zu reduzieren ? Können die hohen Ausgaben für die neuen Reaktoren eine effizientere Lösung nicht blockieren ? Wie die Klimaänderung beeinflusst den Betrieb der Kernkraftwerke ? Ist es möglich, den gegenwärtigen Energiebedarf nach dem Atom- und Kohleausstieg abzudecken?

Ziel der internationalen Konferenz NEC 2020 „Die Kernenergie in der Zeit des globalen Klimawandels“ ist es, unter der Teilnahme der aus- sowie inländischen ExpertInnen im Detail eben diese Fragen zu diskutieren, die die grundlegende Bedeutung für die Reduzierung des Ausstosses der Treibhausgase und auch für die weitere Perspektive der Kernenergiewirtschaft aufweisen.

 

Aktuell:

Am 23. März 2020 – Die Konferenz mussten wir vom geplanten Termin im Mai zum Herbst verschieben, in der optimistischen Hoffnung, dass die Coronavirus Pandemie und die damit zusammenhängenden Maßnahmen uns erlauben, sie zu veranstalten. Bitte verfolgen Sie diese Webseite, wo Sie die weiteren Informationen über Beginn der Registrierung erfahren.

Die konferenzen aus vergangenen jahren